Hüttenliste
Bergliste
Trackliste
Hütten
Hilfsmittel
Über Uns
Hilfe
Suche
Jo's Hüttenliste
Registrieren
DAV Garching

Rifugio »Damiano Marinelli - Gino Bombardieri« al Bernina

Europa » Italien » Lombardei » Sondrio » Franscia » Campo Moro » Lanzada » Chiesa Valmalenco » Valtellina
Alpen » Ostalpen » Zentralalpen » Berninaalpen


Höhe: 2813m
Eigner: CAI Valtellinese Sondrio
Geokoordinaten: 46°20'41''N, 9°54'19''O
UTM: X 569662.9, Y 5132734.3, Zonenfeld 32 T
Aliase: Rifugio Damiano Marinelli - Gino Bombardieri al Bernina
Rifugio Damiano Marinelli - Gino Bombardieri al Bernina
Rifugio Damiano Marinelli - Gino Bombardieri al Bernina
Email: rifugiomarinelli@cai.sondrio.it
rifugiomarinellibombardieri@gmail.com
Telefon: +39-0342/511 577, Mobil: +39-347/5200 146, Tal: +39-0342/380 212, Sektion: +39-0342/214300
Angebot:
Übernachtung: Möglich Übernachtung: Möglich
Winterraum: Offen Winterraum: Offen
Bewirtung: Essen & Getränke Bewirtung: Essen & Getränke
Zugang: Zeitweise offen Zugang: Zeitweise offen
Informationen: 1880 errichtet.
Benannt nach dem Bernina-Erschließer Damiano Marinelli (?-1881).
Bitte beachten Sie: Die angegebenen Daten, insbesondere Telefonnummern, Email-Adressen und Öffnungszeiten können veraltet sein. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls auf der Homepage der Hütte über aktuelle Daten und teilen Sie uns mögliche Änderungen mit.
Literatur: Draxler, Alois: Die Alpenvereinshütten - Band 2: Südalpen. Bergverlag Rother, 2. Auflage 1999, ISBN 3-7633-8090-6, S. 644.
ALPIN 12/1999 S. 103 und 10/2000 S. 42
Bergsteiger 05/2007 S. 40
Bergwelt 10/1977 S. 19 und 09/1987 S. 22
Flaig, Walther: Bernina - Festsaal der Alpen. München 1967. S. 172
Gantzhorn Ralf und Hagenbusch Stephan: Hüttentrekking, Band 2, Schweiz. 30 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte. Bergverlag Rother, München, 2008. ISBN 978-3-7633-3039-3. S. 149
Hüsler, Eugen E.: Bruckmanns Hüttenatlas Alpen. Bruckmann, München, 2006. ISBN 3-7654-3987-8. S. 194
Kreiter, Karl Georg: Was uns die Namen dieser Schutzhütten im Alpenraum sagen. 4. erweiterte Auflage. Worms, Mai 1998. S. 349
Karten: SwissTopo 1277, Piz Bernina (1:25000)
SwissTopo 268, Julierpass / Pass dal Güglia (1:50000) (Bedingt, Randbereich)
SwissTopo 44, Passo del Maloja (1:100000)
Galerie:
Links:
(Off. Homepage) ×
(wikipedia) ×
(wikipedia) ×
(rifugiebivacchi.cailugo) ×
(Karte) ×
(cai.sondrio) ×
(camptocamp) ×
(diska) ×
(rifugi.lombardia) ×
(stein&schnee) ×
(summitpost_hut) ×
(summitpost_piz-d-argent) ×
(summitpost_piz-zup) ×
(summitpost_refuges-and-bivouacs-of-berni) ×
(waltellina) ×
(webalice) ×
(kreiter) ×
  
Letzte Bearbeitung: Dienstag, 08. März 2016, 18:37 Uhr
Seitenaufrufe: 2679
© 2006-2021 Tourenwelt.info. Alle Rechte vorbehalten. Betrieben in Zusammenarbeit mit dem DAV Garching.
Nicht eingeloggt. Einloggen / Registrieren