Hüttenliste
Bergliste
Trackliste
Hütten
Hilfsmittel
Über Uns
Hilfe
Suche
Jo's Hüttenliste
Registrieren
DAV Garching

Rifugio »Antonio Curò (nuovo)« Lago Barbellino

Europa » Italien » Lombardei » Bergamo » Valbondione
Alpen » Ostalpen » Südliche Kalkalpen » Bergamasker Alpen


Höhe: 1895m
Eigner: CAI Bergamo
Geokoordinaten: 46°3'43''N, 10°2'52''O
UTM: X 581042.9, Y 5101458.7, Zonenfeld 32 T
Aliase: Rifugio Antonio Curò (nuovo) Lago Barbellino
Rifugio Antonio Curo (nuovo) Lago Barbellino
Email: info@antoniocuro.it
segreteria@caibergamo.it
Telefon: +39-0346/44076, +39-035/719042, Mobil: +39-333/101 3878, +39-328/907 8105, +39-328/326 5100
Angebot:
Übernachtung: Möglich Übernachtung: Möglich
Winterraum: Offen Winterraum: Offen
Bewirtung: Essen & Getränke Bewirtung: Essen & Getränke
Zugang: Zeitweise offen Zugang: Zeitweise offen
Informationen: 1886 erbaut,
1950 und 1973 erneuert.
Winterraum in der alten Antonio Curò Hütte.
Bitte beachten Sie: Die angegebenen Daten, insbesondere Telefonnummern, Email-Adressen und Öffnungszeiten können veraltet sein. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls auf der Homepage der Hütte über aktuelle Daten und teilen Sie uns mögliche Änderungen mit.
Literatur: Draxler, Alois: Die Alpenvereinshütten - Band 2: Südalpen. Bergverlag Rother, 2. Auflage 1999, ISBN 3-7633-8090-6, S. 691-692.
Bergwelt 06/1984 S. 23
DAV Panorama, Magazin des Deutschen Alpenvereins, Ausgabe 4/2019, S. 50
Hüsler, Eugen E.: Bruckmanns Hüttenatlas Alpen. Bruckmann, München, 2006. ISBN 3-7654-3987-8. S. 199-200
Pause, Walter: Alpine Übergänge und Höhensteige. Hüttenwandern. Band 2. 1988. S. 66
Galerie: Keine weiteren Bilder verfügbar.
Links:
(Off. Homepage) ×
(wikipedia) ×
(rifugiebivacchi.cailugo) ×
(caibergamo) ×
(camptocamp) ×
(diska) ×
(rifugi.lombardia) ×
(summitpost_alpi-orobie) ×
(summitpost3828) ×
  
Letzte Bearbeitung: Mittwoch, 24. Juli 2019, 15:45 Uhr
Seitenaufrufe: 1240
© 2006-2021 Tourenwelt.info. Alle Rechte vorbehalten. Betrieben in Zusammenarbeit mit dem DAV Garching.
Nicht eingeloggt. Einloggen / Registrieren