Hüttenliste
Bergliste
Trackliste
Berge
Hilfsmittel
Über Uns
Hilfe
Suche
Harry's Bergliste
Registrieren
DAV Garching

Kampenwand

Europa » Deutschland » Bayern » Oberbayern » Chiemgau » Aschau
Alpen » Ostalpen » Nördliche Kalkalpen » Chiemgauer Alpen


Höhe: 1668m
Koordinaten: 47°45'21''N, 12°22'4''O
UTM: X 302731.5, Y 5292514.6, Zonenfeld 33 T
Eignung:
Skitour: Möglich Skitour: Möglich
Schneeschuhtour: Möglich Schneeschuhtour: Möglich
Klettern: Möglich Klettern: Möglich
Familientauglich: Möglich Familientauglich: Möglich
Mountainbiketour: Teils (Bike & Hike) Mountainbiketour: Teils (Bike & Hike)
Informationen: Langgestreckter Bergrücken mit hahnenkammartigem Felsgrat, der sich von Ost nach West hinstreckt und insbesondere nach Süden in prallen Wänden abbricht. Von Norden her gesehen zerfällt der Kamm in zwei Teile, die durch die Schlechinger Scharte getrennt werden. Die Kampenwand besteht aus einer Vielzahl einzelner Gipfe, von Ost nach West: Äußerster Ostgipfel, Äußerer Ostgipfel (oder nur "Ostgipfel"), Östlicher und Westlicher Nordgipfel, Mittlerer Ostgipfel, Innerer Ostgipfel, Vorgipfel, Hauptgipfel, Teufelsturm, Gmelchturm, Westgipfel und Staffelstein. Der Ostgipfel ist der am leichtesten zu erreichende und oft besucht, er trägt das Chiemgaukreuz. Die höchste Erhebung ist der Innere Ostgipfel. Der Äußerste Ostgipfel wird durch die Hochplattenscharte vom Rest der Kampenwand getrennt.

- Von Schleching-Mühlau über die Steinbergalmen auf die Kampenhöhe 2.5h
- Von Schleching-Mühlau über die Dalsenalm auf die Kampenhöhe 3h
- Von Rottau über die Gedereralm 2.5h
- Von Rottau über die Maureralm, 3h bis zur Steinlingalm
- Von Bernau über Hintergschwendt und Schmiedalm 2.5h bis zum Ostgipfel
- Von Bernau über Hintergschwendt 2.5h bis zum Ostgipfel (einer der kürzesten Anstiege, schattig)
- Von Niederaschau über die Maisalm und die Steinlingalm 2h
- Von Hohenaschau 2.5h bis zur Steinlingalm, meist begangener Weg
- Von Hainbach durch den Klausgraben 3h bis zur Kampenhöhe

Äußerster Ostgipfel:
- Westgrat III, 1/4h
- Westkamin IV, 1/2h
- Bergener Riß IV

Äußerer Ostgipfel / Ostgipfel:
- Normalweg, drahtseilversichert, sehr speckig
- Nordwestriß III
- Südwestkante IV o. V
- Rechts der Südwestkante durch die Verschneidung IV o. V

Östlicher Nordgipfel:
- Nordwand V-, 1h
- Merklriß VI-, 2h

Westlicher Nordgipfel:
- Normalweg aus dem westlichen Kaisersaal I
- Westkante IV+, 1/2h
- Von Osten III
- Zellerpfeiler VI/A1, 2-3h
- Linker Zellerkamin IV-, 3/4h, eng, moosig, feucht
- Mittlerer Zellerkamin IV-, 3/4h, schönster der drei Kamine
- Rechter Zellerkamin IV-, 3/4h
- Südriß V-
- Südwand VII-

Mittlerer Ostgipfel:
- Von Osten unschwierig über Schrofen
- Von West aus der Scharte II

Innerer Ostgipfel:
- Westgrat II
- Aus dem östlichen Kaisersaal I
- Aus dem westlichen Kaisersaal I

Hauptgipfel:
- Ostgrat II, 1/2h von der Schlechinger Scharte
- Abstieg über Normalweg II, 15min
- Nordwandquerung zum Ostgrat III, II, I, 1/2h
- Ostwand IV+, 1h
- Südostwand V+, A0, 1.5h
- Direkte Südwand V, A1, A0, 3h
- Südwand V- (Stelle), IV+, IV, 1h, klassische Südwandführe an der Kampenwand
- Torstberger Pfeiler VI-, A1, 3h
- Rosenheimer Pfeiler A2/VI-
- Westeinbuchtung V+, A0, 1.5h
- Nordwestverschneidung IV+, 0.5h von der Scharte zwischen Teufelsturm und Haupgipfel
- Abstieg nach Norden II
- Direkte Nordwand VI, 3h
- Nordwand IV, 1/2h
- Blaues Wandl V, A1, 1h

Teufelsturm:
- Ostgrat III-, 1/4h, einfachster Anstieg
- Nordwestkante III, 20min
- Übergang zum Haupgipfel II, 10min in die Scharte
- Abstieg nach Norden I
- Südostwand VI- (Stelle), A1, V, 2h

Gmelchturm:
- Überschreitung III
- Westkante V/A0, 0.5h
- Südwand A0/V, frei VII-, 1h
- Südostwand IV+/A1, frei VI
- Abstieg nach Süden III
- Abstieg nach Norden I

Westgipfel:
- Westgrat II, I, 1/2h
- Abstieg über den Westgrat II, I, 1/2h
- Einstiegsvariante zum Westgrat VII-
- Überschreitung Westgipfel - Gmelchturm - Teufelsturm III, 1.5h
- Gesamter Westgrat IV+ (Stelle), sonst IV, II
- Hansenriß IV
- Torweg IV- (Stelle), III+ (Stelle), II, 1/2h
- Variante zum Torweg VI+, IV
- Alte Südwand IV (3 Stellen), III, II, 1.5h
- Direkte Südwand, "Gelbe", VI (Stelle), A1, VI-, 4h, Doppelseil empfehlenswert
- Ausstiegsvariante zur Direkten Südwand von Thaller: V-, A2, 1h
- Südostwand "Göttner" VI-, 3h
- Südostwand, Rosenheimer Weg, VI-, A1, 4h
- Nordwand V-

Staffelstein:
- Normalweg von Süden, I, 5min, stark abgeklettert
- Abstieg nach Süden I, 5 min.
- Direkte Südostwand V+, A1, frei VI, 2h
- Ostwand V
- Ostwandriß VI/A1
- Nordwand V+ (Stelle), IV+, 1.5h
- Direkte Westkante V-
- Südwestkante A1/V, frei VI, 3/4h
- Südwestwand V+, 1h
- Direkte Südwestwand VI/A1

Bei der Auffahrt mit der Seilbahn und vom Tal aus erkennt man linker Hand einen Felsturm, den Seilbahnturm (Mitterwand, 1180m):
- Südwand VI-, A1, 3h
- Ostkante VI, A1, A2, 4h

Als Skitour meist über die Skipiste des Skigebietes begangen.
Literatur: Baumann, Franziska: Alm- und Hüttenwanderungen. Bayerische Alpen. 50 Touren zwischen Füssen und Chiemgau. Rother Wanderbuch. München 2007. ISBN 978-3-7633-3012-6, S. 181ff
Martin Lochner: Kletterführer Bayerische Voralpen. Lochner Verlag, 3. Auflage 2008.
H. Zebhauser / E. Zebhauser: Kletterführer Bayerische Voralpen und Chiemgauer Alpen, 6. Auflage, 1983, Bergverlag Rudolf Rother, ISBN 3-7633-3110-7, Randzahl 236ff.
Karten: Alpenvereinskarte BY17, Chiemgauer Alpen West, Hochries, Geigelstein (1:25000)
Kompass Karte 792, Chiemsee-Simssee (1:25000) (Bedingt, Randbereich)
Kompass Karte 10, Chiemsee-Chiemgauer Alpen (1:50000)
Galerie:
Links:
Bergtour
(Gipfellogbuch) ×
(gpswandern) ×
(kraxl) ×
(rsberge) ×
(steinmandl) ×
Skitour
(sueddeutsche) ×
(gps-tour) ×
Klettersteig
(klettersteige-online) ×
Klettertour
(kraxl) ×
(steinmandl) ×
Sonstige / Unbekannt
(wikipedia) ×
(kampenwandbahn) ×
(lawinenwarndienst-bayern) ×
(summitpost) ×
  
Letzte Bearbeitung: Mittwoch, 05. April 2017, 12:38 Uhr
Seitenaufrufe: 3021
© 2006-2019 Tourenwelt.info. Alle Rechte vorbehalten. Betrieben in Zusammenarbeit mit dem DAV Garching.
Nicht eingeloggt. Einloggen / Registrieren