Hüttenliste
Bergliste
Trackliste
Hütten
Hilfsmittel
Über Uns
Hilfe
Suche
Jo's Hüttenliste
Registrieren
DAV Garching

Capanna »Giovanni Gnifetti« Ghiacciaio del Garstelet

Europa » Italien » Aostatal » Gressoney-La-Trinité
Alpen » Westalpen » Walliser Alpen


Höhe: 3647m
Eigner: CAI Varallo Sesia
Geokoordinaten: 45°54'0''N, 7°51'0''O
UTM: X 410786.4, Y 5083568.8, Zonenfeld 32 T
Aliase: Capanna Giovanni Gnifetti Ghiacciaio del Garstelet
Email: info@rifugimonterosa.it
caivarallosesia@libero.it
Telefon: +39-0163/78015, +39-0163/922 805, +39-348 141 5490, Sektion: +39-0163/51530
Angebot:
Übernachtung: Möglich Übernachtung: Möglich
Winterraum: Offen Winterraum: Offen
Bewirtung: Essen & Getränke Bewirtung: Essen & Getränke
Zugang: Zeitweise offen Zugang: Zeitweise offen
Kindereignung: Nein Kindereignung: Nein
Informationen: 1876 erbaut,
1886, 1889, 1907, 1930, 1940 und 1981 umgebaut.
Benannt nach Giovanni Gnifetti (1801-1867), dem Erschließer der Monte-Rosa-Gruppe.
Bitte beachten Sie: Die angegebenen Daten, insbesondere Telefonnummern, Email-Adressen und Öffnungszeiten können veraltet sein. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls beim Eigentümer / Pächter über aktuelle Daten und teilen Sie uns mögliche Änderungen mit.
Literatur: ALPIN 07/1998 S. 44-45, 10/1999 S. 103, 08/2000 S. 89, 07/2001 S. 30, 3/2006 S. 49 und 07/2006 S. 26
ALPIN EXTRA 15 Skihütten 11/2007 S. 4-5
Bergwelt 12/1978 S. 21, 04/1980 S. 58-60, 08/1985 S. 51 und 08/1986 S. 14
DAV Panorama, Magazin des Deutschen Alpenvereins, Ausgabe 2/2003, S. 40ff
Hüsler, Eugen E.: Bruckmanns Hüttenatlas Alpen. Bruckmann, München, 2006. ISBN 3-7654-3987-8. S. 236
Keill P. und Steinbichler H.: Die großen Skihütten der Westalpen. S. 90-97
Kreiter, Karl Georg: Was uns die Namen dieser Schutzhütten im Alpenraum sagen. 4. erweiterte Auflage. Worms, Mai 1998. S. 356
Leitner, Reinhold: Skitouren von der Gnifettihütte. In: Bergwelt 09/1985 S. 45
Pause, Walter: Von Hütte zu Hütte. 100 alpine Höhenwege und Übergänge. BLV München, 1973. ISBN 3-405-11266-4. S. 28
Waeber, Michael: Walliser Alpen. Gebietsführer für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Bergverlag Rudolf Rother, München, 1993. ISBN 3-7633-2408-9. Randzahl 816
Weh, Ludwig: Walliser Alpen. Auswahlführer. Bergverlag Rudolf Rother, München, 1989. ISBN 37633 24089. Randzahlen 329-332
Karten: ESC Monte Rosa - Alte Valli d'Ayas e del Lys (ESC-08) (1:25000)
IGC Monte Rosa - Alagna - Valsesia - Macugnaga - Gressoney (IGC-109) (1:25000)
IGC Matterhorn - Monte Rosa (IGC-05) (1:50000)
IGC Monte Rosa - Alagna (IGC-10) (1:50000)
SwissTopo 294, Gressoney (1:50000)
SwissTopo 47, Monte Rosa (1:100000)
Galerie: Keine weiteren Bilder verfügbar.
Links:
(wikipedia) ×
(wikipedia) ×
(wikipedia) ×
(rifugiebivacchi.cailugo) ×
(rjd) ×
(Karte) ×
(summitpost527) ×
(alpimages) ×
(caivarallo) ×
(camptocamp) ×
(geofinder) ×
(geofinder) ×
(montagneinvalledaosta) ×
(monterosa4000) ×
(mountaincabins) ×
(mountaingoat58) ×
(mountwiki) ×
(refuges) ×
(rifugi-bivacchi) ×
(rifugimonterosa) ×
(skitour) ×
(summitpost_valsesia) ×
(summitpost_hut) ×
(summitpost_il-naso-del-lyskamm) ×
(summitpost_lyskamm) ×
(summitpost_monte-rosa-group) ×
(summitpost98) ×
(summitpost177) ×
(summitpost189) ×
(summitpost528) ×
(summitpost678) ×
(summitpost744) ×
(summitpost1738) ×
(vs-wallis) ×
(kreiter) ×
  
Letzte Bearbeitung: Sonntag, 02. Juli 2017, 20:57 Uhr
Seitenaufrufe: 2253
© 2006-2019 Tourenwelt.info. Alle Rechte vorbehalten. Betrieben in Zusammenarbeit mit dem DAV Garching.
Nicht eingeloggt. Einloggen / Registrieren